Donnerstag, 9. Oktober 2008

Beispiel für das Scheitern von Geschäften in Dubai

Darum scheitern Geschäfte in Dubai so oft

Zwei deutsche Geschäftsleute klagten mir nach einem Workshop ihr Leid: „Wir hatten mit einem Araber ein Geschäft vereinbart. Nach einigen Telefonaten haben wir uns in Dubai getroffen und das Gespräch verlief sehr gut. Er schien großes Interesse an dem Geschäft zu haben. Wir flogen nach den Gesprächen nach Hause uns mussten danach feststellen, dass er nicht nur das Geschäft gar nicht abschließen wollte. Viel schlimmer noch, er hatte zahlreiche andere Araber vor uns gewarnt, so dass nun niemand in Dubai mehr mit uns Geschäfte machen will. Was haben wir nur falsch gemacht?“

Dieses klassische Beispiel für Probleme durch kulturelle Unterschiede im Geschäftsgebaren zeigt, dass die Abwicklung von Geschäften in Dubai ganz anderen Gepflogenheiten als in Deutschland folgt. Schützen Sie sich davor und informieren Sie sich ausführlich vorab!

Mehr Informationen und Anregungen zur Akquise von Geschäften in Dubai gibt es im Buch "Business-Knigge für deutsche Manager in Dubai".

Über diese Seite

Deutsche Manager müssen sich in Dubai an eine vollkommen andere (Business-)Kultur gewöhnen. Der Dubai-Business-Knigge hilft bei der Vermeidung von typischen Fettnäpfchen. Mit dem Dubai-Business-Knigge für deutsche Manager können Sie Verhaltensweise von Arabern verstehen, typische Alltagssituationen in Dubai meistern und die Verhandlungen und Geschäftsbeziehungen mit Arabern erfolgreich gestalten.

  © Blogger templates The Professional Template by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP